Anhalt Wittenberg

Willkommen im schönen Wittenberg!

Geld

So nutzen Wittenberger Online Broker

Online Broker in Wittenberg

Ein Zitat, das Titus Maccius Plautus, einem römischen Comic-Schriftsteller, zugeschrieben wird, hat für Investoren eine unerwartete Relevanz: „In allem ist der mittlere Kurs am besten. Alle Dinge im Übermaß bringen den Menschen Schwierigkeiten.“ Balance ist die ideale Metapher für langfristige Anlagen. Die Anforderungen ändern sich im Laufe der Zeit und Shortcut-Strategien, die in einem Jahr funktionieren können, können sich im nächsten Jahr als ineffektiv – und sogar teuer – erweisen. U.S. News bat Experten, einige der fundiertesten Anlagestrategien abzuwägen, die Sie ein Leben lang anwenden können.

Achtung: Wichtig ist es nach wie vor, den richtigen Broker zu wählen. Vergleichsportale wie Deutschebroker.net können dabei behilflich sein.

Start eines Aktienportfolios

Hier sind einige Ratschläge, wie Sie in den Aktienmarkt einsteigen können und was Sie benötigen, um Aktien zu kaufen und ein solides, diversifiziertes Aktienportfolio aufzubauen. Vermeiden Sie es, Bestände nach dem Zufallsprinzip zu kommissionieren: Finden Sie einen guten Broker, recherchieren Sie und kaufen Sie Aktien, die Ihr Vermögen für Sie steigern.

Ihre erste Anforderung ist etwas Ersatzgeld. Du brauchst nicht viel, um anzufangen. Sie können jeden Betrag in den Aktienmarkt investieren, aber wegen der Kaufkosten, je mehr Geld Sie investieren müssen, desto billiger sind die Maklergebühren.

Die Suche nach einem Makler ist das nächste. Broker arbeiten für Unternehmen, die Ihre Order einfach annehmen und auf den Markt bringen, oder für Unternehmen, die Sie als Kunden aufnehmen und mit Rat, Recherche und Finanzplanung bei Ihren Investitionen helfen. Das erste ist billiger, aber wenn Sie denken, dass Sie Rat brauchen, können die teureren Gebühren des zweiten Geldes gut angelegt sein.

Entscheiden Sie, ob Sie ein Trader oder ein langfristiger Investor sind. Als Investor (d.h. als langfristiger Käufer von Aktien) sind Sie in einer sichereren Position für Aktienanlagen und haben eine höhere Erfolgsaussicht. Händler (d.h. Profis und engagierte Semi-Profis, die täglich Aktien kaufen und verkaufen) sind legitime Investoren auf dem Aktienmarkt, aber diese Art von Aktivität ist nur für diejenigen, die wissen, was sie tun.

Die Auswahl der Aktien ist die nächste. Für einen langfristigen Investor bieten Ihnen 8 bis 12 gut ausgewählte Aktien ein Portfolio mit deutlich geringerem spekulativen Risiko als nur 2 oder 3 Aktien. Was Sie kaufen, hängt von der Rendite ab, die Sie sich erhoffen, den Risiken, die Sie eingehen wollen, dem Zeitrahmen, für den Sie bereit sind zu investieren, und ob Sie das Geld vorher herausnehmen müssen.

Day Trader oder doch Stock Picker?

Day Trader investieren für einige Minuten bis einige Stunden. Sie lassen eine Position nicht über Nacht offen. Eine rechtzeitige Ausführung von Trades ist für diese Trader unerlässlich.

Aufgrund ihres besonderen Anlagestils ist es unerlässlich, dass die Daten korrekt sind und in Echtzeit geliefert werden. Zusätzlich wird es helfen, wenn der Broker Echtzeit-Marktnachrichten anbietet. Da die Volumina für z.B. Trader groß sind, würden sie ein Handelskonto mit Pauschalgebühr bevorzugen.

Für einen Retail Day Trader sind alle Kosten wichtig und können zu sehr großen Provisionen werden, Wartungskosten sowie andere Gebühren (Inaktivitätsgebühren, Gebühren für Geldtransfers, etc.) sind sehr wichtig, da sie die Gesamtrendite stark beeinflussen.

Ein gutes Geschäft?

Das ist ein gutes Angebot für die Verbraucher, oder? Die Tatsache, dass die Aktienkurse der großen Brokereien in den Nachrichten stark gefallen sind, deutet darauf hin, dass der Markt sieht, dass sich diese in ihre Gewinne fressen und vielleicht, im weiteren Sinne, den Kunden helfen. Natürlich ist etwas, das du benutzt, um kostenlos verfügbar zu sein, im Allgemeinen eine gute Sache. In der komplexen Welt des Handels sind jedoch einige Einschränkungen erwähnenswert.

Die erste ist, dass der freie Handel zu einem schlechten Handelsverhalten führen kann. In den Märkten sind mittel- oder langfristige Investitionsentscheidungen in der Regel besser. Dieses Papier unterstützt die Ansicht, dass langfristige Haltedauer zu besseren Anlageergebnissen führen kann und kurzfristiger, von Übervertrauen getragener Handel irreführend sein kann.

Day Trading vs. Stock Trading

Bevor Sie mit dem Tageshandel von Aktien beginnen, sollten Sie überlegen, ob er definitiv zu Ihren Umständen passt.

Zum Beispiel erfordert der Intraday-Handel in der Regel mindestens ein paar Stunden pro Tag. Eine dieser Stunden muss oft früh am Morgen sein, wenn der Markt öffnet. Längerfristige Aktienanlagen nehmen jedoch in der Regel weniger Zeit in Anspruch. Dies liegt daran, dass Sie mehr Flexibilität haben, wenn Sie Ihre Forschung und Analyse durchführen.

Darüber hinaus können die Erträge aus dem Intraday-Aktienhandel die der langfristigen Anlagen übersteigen. Dies ist zum Teil auf die Hebelwirkung zurückzuführen. Dies ermöglicht es Ihnen, Geld zu leihen, um Chancen zu nutzen (Trade on Margin). Mit zunehmendem Gewinnpotenzial steigt aber auch das Verlustrisiko. Darüber hinaus werden Sie auch mehr Zeit in den Day-Trading für diese Renditen investieren.

Sie könnten auch argumentieren, dass der kurzfristige Handel schwieriger ist, es sei denn, Sie konzentrieren sich auf den Tageshandel nur einer Aktie. Denn die Interpretation des Börsentickets und das langfristige Erkennen von Lücken ist viel einfacher. Sie müssen sich auch nicht beeilen, um Entscheidungen zu treffen. Dies bedeutet jedoch auch, dass der Intraday-Handel ein spannenderes Umfeld für die Arbeit bieten kann.

Ein großer Vorteil von CFDs und Spread-Wetten gegenüber traditionellen Aktienanlagen ist die Möglichkeit, „zu verkaufen“. Es gibt keine einfache Möglichkeit, in einem fallenden Markt mit traditionellen Methoden Geld zu verdienen. Day-Trader können jedoch unabhängig davon handeln, ob sie glauben, dass der Wert steigen oder fallen wird.

Insgesamt gibt es keine richtige Antwort in Bezug auf Day-Trading im Vergleich zu langfristigen Aktien. Das Erkennen von Trends und Wachstumswerten in gewisser Weise kann bei langfristigen Investitionen einfacher sein. Allerdings kann der Intraday-Handel Ihnen eine höhere Rendite bringen.

Selbstgesteuertes Investieren

Ein Online-Brokerage wird oft als selbstgesteuerte Investition bezeichnet, ein anderer Name für „Do-it-yourself“. Während es wahr ist, dass die meisten Brokereien Leute haben, die bereit sind, bei technischen Fragen oder systembezogenen Problemen zu helfen, gibt es keine Beratung durch ein Online-Brokerage.

Mit anderen Worten, der Anleger ist voll verantwortlich für die von ihm getroffenen Investitionsentscheidungen.

Dies ist etwas, das bei der Entscheidung, ob ein Online-Brokerage-Konto eröffnet werden soll oder nicht, berücksichtigt werden sollte. Abhängig von Ihrem Ansatz ist ein Online-Brokerage nicht immer für neue Investoren geeignet.

Bei so vielen heute verfügbaren Anlagemöglichkeiten glaube ich jedoch, dass die meisten Anleger von der Bequemlichkeit und den Kosteneinsparungen eines Discount-Brokers profitieren können.

Warum kurzfristige Investitionen tätigen?

Kurzfristige Anlagen werden aufgrund ihres Zeitrahmens oft als sicherer angesehen als langfristige Anlagen, insbesondere an der Börse. Während langfristige Anlagepositionen (insbesondere an der Börse) Marktschwankungen, Bullen- und Bärenmärkten (die Gewinne oder Renditen ausgleichen können) und anderen Risiken unterliegen, werden kurzfristige Anlagen oft als sicherer angesehen und können immer noch angemessene Gewinne für den Anleger erzielen.

Natürlich ist eine kurzfristige Volatilität immer möglich, und kurzfristige Investitionen – wie bei jeder Investition – sollten als inhärent risikoreiche Vorhaben angesehen werden, die ihre positiven und negativen Aspekte haben, wie jede andere Investition.

Schreibe eine Antwort

Theme von Anders Norén